Veröffentlicht in Ernährung, Fitess, Tipps & Tricks

Fit-amine und achtsam Frühstücken im Winter

Frühstücken wie ein Kaiser – ein Traum der für viele von uns nebst Familie, Job und Schlafmangel meist keinen fixen Platz im Tagesablauf hat. Ein Frühstück hat nicht nur den Zweck, unseren Körper mit dem richtigen Nährstoff-Mix für einen anstrengenden Tag zu versorgen. In unserer immer schneller werdenden Lebensart ist ein entspanntes und mit Liebe für sich selbst zubereitetes Mahl am Tag ein wichtiger Beitrag zum Wohlbefinden. Es muss sich dabei nicht unbedingt um das erste Futterfassen handeln, doch ist gerade das Frühstück durch seine zeitliche Lage am Beginn eines neuen Tages, ganz besonders gut geeignet, um seinen Körper in eine positive Grundstimmung zu bringen.

Mit ein paar kleinen Tricks dauert ein reichhaltiges und achtsames Frühstück auch gar nicht länger als das Zubereiten einer Tasse Tee oder Kaffee! Hier ein leckerer Vorschlag für ein klassisches Winterfrühstück, das dir viel Kraft und gute Stimmung macht:

img_20170116_091407278_hdr

Das ist drauf:

  • Mozarella*
  • Vogerl-Salat*
  • Radieschen-Sprossen und Kresse (selbstgezogen)
  • Petersilie-Hummus vom Vortag (Rezept hier)
  • ein halber Apfel, geschnitten
  • eine Karotte, mit dem Schäler gehobelt
  • Cocktailtomaten
  • Nüsse z.B. Walnuss, Cashew
  • Haferflocken und Chiasamen
  • ein Weckerl vom Bäcker (oder selbst gebackens Brot)
  • ein Schuss Kürbiskernöl

*aus Italien. Alle anderen Zutaten bekommst du jetzt im Jänner sogar aus Österreich!

Viele der Zutaten kannst du dir beim nächsten Einkauf im Kühlschrank auf Lager legen, den Hummus entweder selbst zubereiten oder durch einen ballaststoff-reichen Gemüseaufstrich deiner Wahl ersetzen. Auch Brot ist, wenn du den Teig abends vorbereitest, in der Früh ganz schnell fertig gebacken und eine perfekte Ergänzung!

Tipp: leg dir deine Lieblingsmusik auf und genieße das Anrichten der Zutaten am Teller. Nicht nur das Auge isst mit – dein ganzer Körper kommt damit so richtig in gute Stimmung!  😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s